Vegan Wednesday: Hail Seitan!

Schon seit Ewigkeiten wollte ich einmal beim Vegan Wednesday Projekt (diese Woche zusammen gefasst von Mixxed Greens) mitmachen, das die Vielfalt an veganem Essen demonstrieren soll – nur Salatblätter knabbern macht nämlich auch keinen Spaß. Diese Woche habe ich am Mittwoch endlich daran gedacht, auch Fotos von unserem Abendessen zu machen, et voilá.

Ich hatte unglaublich Lust auf Seitan- Gemüsespieße. Als Kind gab es bei uns immer Schaschlik mit Zwiebeln, Paprika und Fleisch  – Essen auf Holzspießen erzeugt ganz tief in meinem Inneren ein wohliges Gefühl, mhhh! Auf meinen Spießen vereinten sich Champignons, Paprika, Zwiebeln und marinierte Seitan-Stücke zu einem tollen Quintett und in Kombination mit etwas Salat und Basmatireis ein vollwertiges, schmackhaftes Abendessen!

Ich bin übrigens erst vor Kurzem auf den Trichter gekommen, mir Seitan selbst zu machen. Ich fand es früher immer total abschreckend, dass man die Glutenmasse 60 Minuten kochen muss, weil das so furchtbar lang und mühselig klingt, aber der Seitanteig ist superschnell zusammen geknetet und das Kochen erledigt sich ja quasi von allein! Am Anfang machte ich meinen Seitan immer noch nach Rezept, mittlerweile richtet sich das Resultat eher nach Gefühlslage. Einmal in der Woche vorbereitet, kann man so einen großen Batzen Seitanfilets auch auf mehrere Tage verteilen – hier zum Beispiel eingelegt in einer Teriyaki-Sauce, nach diesem Rezept.

Wenn Bedarf besteht, kann ich gerne noch einmal eine Anleitung zum Seitanmachen und einigen Beispielen zeigen, zu was ich ihn verarbeitet habe („Chicken“ Nuggets und Gyros, anyone?)

Posted in Vegan

19 Kommentare

  1. Friska sagt:

    Also von DEM Essen würde ich aber nicht satt werden ey :P Kein Wunder, dass du so schmal bist… Iss doch mal ein richtig deftiges Tofu-Steak!

  2. T. sagt:

    „Heil Saitan“ sehr toll! Habs noch nie probiert,stell ich mir seltsam vor,weil es ja (nur?keine Ahnung!) aus Gluten besteht.

  3. carooolyne sagt:

    Das sieht sehr lecker aus :) Aber ich bin etwas skeptisch…
    Bist du Anfang März noch in Köln?
    Liebe Grüße!

  4. Gebäck sagt:

    Ohja, bitte ein Rezept zum Seitan selbermachen! Da hab ich mich noch nicht drangetraut :)

    Liebe Grüße

  5. V sagt:

    Das mit dem Post über Seitan fände ich super!
    Sieht sehr lecker aus und deshalb würde ich das auch mal gern versuchen :)

  6. SonnenEngel sagt:

    tolle idee werde ich mal ausprobieren :))

    sonnige Grüße

    http://sonnenengel21.blogspot.de/

  7. ekule le sagt:

    Das sieht sehr sehr lecker aus! herzliche Grüße

  8. Oh ja, bitte zeig uns mal, wie und was du alles aus Seitan machst und wie du es aufbewahrst. Kann man Seitan zum Beispiel einfrieren? Wie lange hält es sich im Kühlschrank?

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag :)

  9. BlueBacardi sagt:

    In den Semesterferien will ich auch unbedingt mal Seitan selbst machen! Dein Essen sieht wirklich gut aus, stelle mir den Spieß auch gut fürs Grillen im Sommer vor. Da werden die „Fleischesser“ sicher alle ganz neidisch :D

  10. „Hail Seitan“, zu gut :D
    Die Spieße sehen sehr lecker aus, und in Teryaki-Soße eingelegt schmeckt sowieso alles doppelt so gut <3

  11. ankeranna sagt:

    Eine Anleitung für Seitan posten? Auf jeden Fall!
    Was ist Mirin? Heißt das in Deutschland auch so?

    • Steff sagt:

      Huhu! Mirin ist japanischer Reiswein und steht für gewöhnlich bei den Sushi-Zutaten im Asia-Geschäft – auch in Deutschland als Mirin betitelt. :)

  12. Ariane sagt:

    Wow, sieht richtig lecker aus! Solche Bilder motivieren zum Kochen :) Das Vegan-Wednesday-Projekt finde ich auch toll, das wäre mal etwas, was ich in den Semesterferien ausprobieren könnte. Hab mir ja momentan schon festgesetzt, nur noch ein-, höchstens zweimal die Woche Fleisch zu essen (klappt auch sehr gut) – ein veganer Tag dazu wäre natürlich nochmal eine Steigerung :D

  13. Boah, das sieht klasse aus! Yummy!!
    LG

  14. Gina sagt:

    Leeeeeeeeeeeeeecker *_________*
    Na toll, jetzt habe ich Hunger !!!

    http://www.ggg-gina.blogspot.de/

  15. Steffi K. sagt:

    Ja hey das sieht ja absolut lecker aus!
    Und ja an Rezepten bzw. auch wie man Seitan herstellt, bin ich immer interessiert :)

  16. T. sagt:

    FEHLERTEUFEL!!
    Ich hatte deine Emailadresse falsch geschrieben!
    .ne statt .de! Kriegst jetzt also ne Nachricht in dein Hotelzimmer…quasi. :>

  17. In meinem Schrank wartet auch noch eine Packung Gluten darauf als Seitan zu enden…allerdings hab ich momentan nicht so wirklich Zeit und so richtig traue ich mich auch nicht, weil ichs einfach noch nie ausprobiert habe..auch wenn es sich ja schon einfach liest, aber dieses „nach Belieben würzen“ kann ja garantiert auch schief gehen..lange Rede, kurzer Sinn: Ein paar für gutbefundene Rezepte wären echt Klasse! (:

  18. Ranim sagt:

    Das sieht aber mal suepr lecker aus!! :))

    Liebe Grüße,
    Ranim
    the.perfect.disease

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.