The Color Run Beijing 2015 – Holi meets Spazierengehen

Dass die Uhren in Beijing anders ticken ist nichts neues, aber ich könnte ganz ganz ganz fest schwören, dass der Color Run erst vorletztes Wochenende war. Aber Pustekuchen – ein Blick in den prall gefüllten Kalender verrät, dass zwischen dem besagten Wochenende und dem heutigen Tag bereits ganze vier Wochen liegen. Wenn man durch die ganze Luftverschmutzung hier nicht früher stirbt, dann altert man auf jeden Fall doppelt so schnell, weil die Lebenszeit gefühlt im Fluge vergeht!

Als angehende Sportskanonen haben wir uns jedenfalls bereits im April für den Color Run Beijing 2015 angemeldet, der dieses Jahr auf den 20. Juni fiel. An sich finde ich die in Deutschland ja bereits seit Jahren beliebten Holi-Festivals eine Vergewaltigung der indischen Kultur, aber unter dem Deckmantel der Fitness kann man sowas schon mal machen.

The Color Run 2015 Fengtai, Beijing - Shine!Eigentlich wollten wir uns vor Ort auch noch mit Freunden treffen, aber weil weltweit bei allen Color Runs die gleichen Merchandising-Artikel angeboten werden und man einem geschenkten Gaul bekanntlich nicht ins Maul schaut,  hat sich der In-China-Sehen-Alle-Gleich-Aus-Faktor gleich mal mit 5 multipliziert und es war unmöglich die uns  bekannten Gesichter ausfindig zu machen.

„Na, dann lass‘ uns doch einfach alleine laufen!“ dachten wir uns und wiegten uns in sportlicher Sicherheit, denn in Sachen Laufen war nicht wirklich viel möglich. Da es mein erster Event jener Art war kann ich nicht sagen, wie es in anderen Städten so läuft und ob es vielleicht an der allgemeinen Dichte an Menschen in Beijing liegt, aber da waren ja so unglaublich viele Leute auf SonntagsSamstagsspaziergang, dass jegliche Motivation tatsächlich einen 5k zu rennen alle hundert Meter in großen selfie-machenden Gruppen erstickt wurde.

The Color Run 2015 Fengtai, Beijing - Shine!Für alle Neulinge in Sachen Color Run, deswegen hier ein paar simple Tipps:

The Color Run 2015 Fengtai, Beijing - Shine!

The Color Run 2015 Fengtai, Beijing - Shine!Fast noch spannender als der „Lauf“ an sich war übrigens die Heimfahrt mit der U- Bahn. Je weiter man vom Veranstaltungsort, der in einem Randgebiet von Beijing lag, sich in Richtung Innenstadt bewegte, so weniger wurden auch die Mitstreiter, so dass wir dann irgendwann als einzige total beschmaddert in der Bahn standen. Die Blicke der anderen Leute waren unbezahlbar.

Posted in Beijing

27 Kommentare

  1. Thomas sagt:

    Hallo Steff,
    lustiger Bericht. Also am liebsten hätte ich euch in der U-bahn gesehen. Das war sicher ein sehr interessanter Teil des Laufs.
    Lg Thomas

  2. Caro sagt:

    Liebe Steff,
    fetzt, dass ihr da mitgemacht habt! Echt super. :) Klingt auch nach jeder Menge Spaß – und deine Tipps sind großartig.
    In Leipzig sollte der Run letztes Jahr auch stattfinden – aber ist dann leider ausgefallen :( Hätte zu gern mitgemacht. Nun ja.

    Ich freu mich jedenfalls immer von dir zu lesen!

    Liebe Grüße aus dem schönen Leipzsch,
    Caro

  3. Ines sagt:

    Haha super! Ich liebe deine Posts, so wahr! Ich hoffe ich schaffs naechstes Jahr auch, der Tip sich einfach schon ne halbe Stunde vorher einzuloggen wird beherzigt!
    xxx

  4. Mici sagt:

    na das ist doch mal ein Makeup-of-ze-day xD :D

  5. Alice sagt:

    Das klingt ja wirklich witzig :-)

    LG

  6. Alice sagt:

    Vielen lieben Dank für dein tolles Kommentar :-))

    LG Alice

  7. Lisa sagt:

    Danke! :-)
    Sowohl als auch, d.h. manchmal habe ich einen Filter genommen und noch etwas dran herum verstellt und manchmal hab ichs auch mit Picasa und ohne Filter gemacht :)
    LG

  8. Missi sagt:

    Die Fotos sehen sooo cool aus :D Ich hab nur Angst, dass ich bei so einer Aktion dann beim Laufen keine Luft bekomme :) Daher nehme ich dann doch lieber an „normalen“ Läufen teil :)
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

  9. marc sagt:

    Sachen gibt’s! Schöner Bericht, hat bestimmt Spaß gemacht!
    Liebe Grüße,
    Marc

  10. Christiane sagt:

    Du hast da was im Gesicht XD

    Aber ist doch toll bei sowas mitgemacht zu haben?

  11. Pingback: Links des Monats: Die besten Blogger im Juli 2015

  12. Nicole sagt:

    Ihr seht ja toll aus und scheint ne Menge Spaß gehabt zu haben =)

  13. Julia sagt:

    Sehr amüsanter Post! Ich war in Deutschland, geschweige denn in China, noch nie bei einem Holi Festival. Einmal würde es mich doch sehr reizen hinzugehen :)

    Liebe Grüße, Julia

  14. Kim sagt:

    Cool, aber andererseits auch schade, dass ein Lauf gar nicht wirklich stattgefunden hat. Aber andererseits kann man so vielleicht als erster ins Ziel gelangen!?

  15. Jenny sagt:

    Ahhh, ich will auch unbedingt einen mitlaufen…in Deutschland allerdings und bitte nicht so überfüllt wie in China ;-) Aber toll das ihr mitgemacht habt und es auch alleine durchgezogen habt! Liebe Grüße Jenny

  16. Sarah sagt:

    Genial! Was eine Kombi! Die Holi-Festivals an sich werden hier ja total gehyped!
    Die Ränder der Sonnebrille sehen echt gut aus! :D Scheint ein tolles Erlebnis gewesen zu sein!

    Liebe Grüße!

  17. Josephine sagt:

    Haha, das ist ja eine lustige Aktion.
    Rennt man da überhaupt noch eine Strecke, oder einfach nur (wie bei eine Tortenschlacht) auf andere zu, um sie zu bewerfen?
    Die Bilder sehen aber nach viel Spaß aus, die Idee gefällt mir jedenfalls deutlich besser als die deutschen Holi-Festivals…
    Liebe Grüße, Josephine

  18. Oli sagt:

    Cooler Post. Weisst du eigentlich, wie lang es den Colour Run schon gibt? Ich habe so bisschen den Eindruck, dass es den noch nicht gab, als ich noch in Peking lebte…

  19. t. sagt:

    Sobald der richtige Mann an deiner Seite ist, kann doch alles romantisch werden. Und 23 Leute sind echt überschaubar.Ich bin einfach kein Fan von Zeremonien und Konventionen, das ist so unangenehm. :D

  20. AnnaDiaries sagt:

    Pink steht euch haha
    Wie genial das aussieht! Ich würd ja nicht mal die 5k schaffen. Ich und laufen. haha
    Habt ihr gut gemacht! Und Spaß hattet ihr bestimmt auch. Jedenfalls seht ihr so aus :)

  21. Caro sagt:

    Oh mein Gott wie genial! Zu einem Colour Run wollte ich schon immer mal und dann in Beijing das ist auf jeden Fall eine einmalige Erfahrung würde ich sagen! Bin schon ein wenig neidisch, obwohl ich Angst hätte dass das rennen nicht so meins wäre haha. Auf jeden Fall hattet ihr Spaß! :D
    PS: Ich mag total dein Blogdesign!

  22. Mici sagt:

    meeeeeeeeeeeeeeeeeeeeensch – du hast ja ewig nich gebloggt :3

  23. Wahnsinn. Abgefahren. Ich will auch! :D

  24. Svenja sagt:

    Was für ein cooler Lauf. Das war bestimmt ein Highligt. Ich habe sowas nur im TV gesehen. Wahnsinn. Ich hab euch eben über CommentLovin entdeckt. So viele interessante Blogs gibt es da zu entdecken.
    Liebe Grüsse,
    Svenja vom strasskind :)

  25. AkixPatty sagt:

    Sieht super aus und nach viel Spaß :)

    Ich gebe dir Recht, mich stören die „Holis in Deutschland“, die anscheinend aus jeder Ecke sprießen, eigentlich auch sehr. Hat wirklich nichts mehr mit dem eigentlichen Holi zu tun. Auf dem einzigen Deutschlandholi, wo ich war, gab es sehr viele betrunkene Menschen, furchtbar schlechte Techno-Mischmusik und geworfen wurde auch nur zur vollen Stunde – jedenfalls manchmal. Da kann ich mir eine nettere Freizeitbeschäftigung suchen… Das echte Holi zu sehen, das wär es!

    Im April fliege ich nach Beijing, ich bin sehr gespannt!

  26. So ein Color Run ist was feines. Ich habe 2014 in New York zum allerersten Mal einen Color Run gesehen und 2015 habe ich dann selbst beim Color Run in Stuttgart teilgenommen. Es war ein tolles Erlebnis und hat riesen Spass gemacht
    Liebe Grüße
    Moni

  27. Lea sagt:

    Hallo,

    das sieht ja nach einer menge Spaß aus. Erinnert mich sehr an das Holy-Festival!

    LG, Lea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.