Shopvorstellung: Smilefood

In Deutschland ist es mittlerweile ziemlich leicht, sich vegan zu ernähren und das liegt nicht zuletzt daran, dass man über das Internet Zugang hat zu Online-Shops, die vegane Nahrungsmittel und andere Produkte vertreiben. Die Anzahl jener Shops ist zwar stetig wachsend, aber noch überschaubar. Ich möchte euch heute einen Shop vorstellen, der bei den meisten bisher nicht so bekannt ist: Smilefood!

Zuerst muss gesagt werden: die Auswahl an Produkten kann nicht mit der des größten deutschen veganen Versandhandels mithalten und die Produktpalette umfasst in erster Linie Fleischalternativen. Uns zu Gute kommt aber, dass vieler der Fleischalternativen von Wheaty sind, dementsprechend also auf Basis von Weizeneiweiß – Hallo Sojainteloranz! Von „Fleischersatzprodukten“ kann man halten was man mag, wir haben manchmal einfach Lust in ein herzhaftes Stück zu beißen, ungeachtet der Bezeichnung. „Lecker gewürztes Laib aus Weizengluten, welches zufällig geformt ist wie ein Schweinemedaillon“ wäre einfach zu lang!

Smilefood hat unter anderem auch einige günstige Produkte der Eigenmarke wie Aufschnitte, Würstchen und Sojaschnetzel im Sortiment. Da diese durchweg alle Soja beinhalten, nichts auf Dauer für den Ehegatten, aber ich konnte die Würstchen und den Aufschnitt probieren, die köstlich waren! Desweiteren hat der Shop auch eine großartige Auswahl an Wilmersburger Scheiben, einer Alternative zu Käse – unser Favorit ist der mit „Würstchen“-Geschmack. Die Bezeichnung ist echt grausam und irreführend – stellt euch einfach Käsescheiben vor mit Schinkenstückchen, so rauchig in etwa schmecken sie!

Gratis Schokolade zur letzten Bestellung. ♥
(Zwei der drei Täfelchen haben es nicht bis zum Fotografieren geschafft!)

Zugegeben: der absolute Pluspunkt für uns ist, dass wir zum Lager von Smilefood nur 5 Minuten Fahrtzeit haben und so auch mal bei kleinen Mengen schnell mal die Sachen mit „Selbstabholung“ bestellen. Wer die Chance hat und aus der Nähe kommt, sollte diese Option unbedingt mal wahrnehmen, weil es einfach jedes Mal eine Freude ist, auf die liebenswerte und unglaublich bezaubernde Besitzerin Rosalie zu stoßen – davon konnte man sich übrigens auch schon im Fernsehen überzeugen, da sie schon in der Sendung „Schnitzeljagd“ von Horst Lichter zu sehen war. Auch für alle anderen, die weiter weg wohnen sei gesagt: Der Versand ist ab 45€ kostenlos!

Und weil wir beim Thema sind: Meine letzte Smilefood-Bestellung wurde kurz vor Weihnachten getätigt. Wir verbrachten das Fest mit der Familie und da es das letzte mit ihnen für ein paar Jahre war, wollten wir es klassisch verbringen, wie wir es von früher kannten. Einige dieser Traditionen betreffen natürlich auch das Weihnachtsessen und so deckten wir uns mit leckeren Sachen ein.

Zu Heiligabend gibt es immer Kartoffelsalat mit Würstchen. Wir machten uns sprichwörtlich eine Extrawurst, obwohl diese auf den ersten Blick gar nicht zu erkennen war. Für den Gatten kauften wir die Weenies von Wheaty, die ganz gut schmeckten, aber die absolute Offenbahrung für mich waren die Veggie Würstchen der Eigenmarke von Smilefood – Konsistenz und Geschmack waren großartig!

Am ersten Weihnachtsfeiertag gibt es jedes Jahr Ente mit Rotkohl und Klößen. Mal abgesehen vom Vegansein war ich auch noch nie wirklich ein Fan von Ente und so schmeckten unsere Seitanfilets gleich doppelt so gut! Wir brieten dafür Scheiben einer Bratenrolle Beev von Wheaty sehr scharf an, so dass sie wunderbar knusprig waren. Mein persönlicher Tipp: macht am Besten gleich mehr, damit ihr Reste habt. Die Teile schmecken kalt am nächsten Tag noch besser!

Ich möchte übrigens betonen, dass dies kein gesponserter Post ist und ich diesen nur verfasst habe, weil ich nach jeder Bestellung absolut begeistert bin von Smilefood. Vielleicht bin ich die letzte auf der Welt, die von der Existenz des Shops erfahren hat (zur Weihnachtszeit war dort die Hölle los!), aber ich hoffe dennoch, dass ich ihn einigen von euch näher bringen konnte. Ich empfehle wärmstens, da Smilefood zumindest bei mir erfolgreich war mit dem Lächeln durch gutes Essen.

Posted in Kaufrausch, Vegan

21 Kommentare

  1. JayBee sagt:

    ich bin ja seit ein paar jahren ein totaller fan von den veggie wiener. die schmecken so mega lecker. an die normalen bekommt man mich nicht ran :D

  2. Scarlett sagt:

    Ich glaube, ich hätte nie das Durchhaltevermögen mich nur Vegan zu ernähren obwohl es da so tolles Zeug gibt. (:

  3. Ich habe ja echt eine ganze Weile vegan gelebt, hatte dann immer bei veggie wonderland bestellt.
    Aber im Moment habe ich da echt nicht mehr das Durchhaltevermögen dazu :)

  4. T. sagt:

    Sag doch nicht, dass du kein Fan von Enten bist!
    Erinnerst du dich nicht an deinen Blognamen? :D

    Außerdem finde ich absolut GAR nichts dabei, wenn Vegetarier und Vegan Fleischersatzprodukte essen. Ich meine, viele essen ja kein Tier mehr wegen ethischer Gründe und nicht zwangsweise, weil es nicht schmeckt. Sowas kommt eh fast nur von militanten Fleischessern, die ihr Fleisch (und dessen Geschmack) für sich behalten wollen. ;D

  5. Chris sagt:

    Hi, ich wollte der lieben Steffi doch auch mal einen Kommentar in Ihrem Blog dalassen. Wolltest Du nicht auch in unser Netzwerk? Hab noch was frei… Liebe Grüsse, der Chris aus Bochum vom Freizeitcafe

  6. Die Wheaty-Sachen sind toll, die gehören bei uns daheim zur Grundausstattung. Obwohl 2/3 des Haushalts Fleischesser sind, wird trotzdem an 6 Tagen vegetarisch/vegan gekocht, weils einfach lecker ist :)

  7. Hey :)
    Nein, leider nicht mehr…

  8. Oh das sieht aber lecker aus! Grundsätzlich habe ich Resepekt vor jedem der sich vegan ernährt – wirklich. Meine Hochachtung! Egal welcher Überzeugung man ist und aus welchen Gründen oder Gedanken, Erfahrungen etc. man sich dafür entscheidet – es ist eine tolle Sache und erfordert bestimmt auch einiges an Durchhaltevermögen. Ich esse zwar Fleisch aber in sehr geringen Mengen und ich versuche möglichst immer BIO-Produkte zu kaufen oder mir diese irgendwie beim Bauern um die Ecke zu holen. Trotzdem bin ich immer offen für Sojavarianten (bspw. Würstchen usw.) und finde das total lecker. In Wien gibt es ein Restaurant das heißt VEGETASIA und die haben so unglaublich leckere Sachen…ich hätte nicht gedacht, das Hühnchen das gar kein Hünchen ist so nach Hühnchen schmecken kann :D war begeistert! Irgendwie würde ich jetzt total gerne was von diesen Seitanfilets mit ein bisschen Rotkraut kosten … mhmmm :) also nochmal, Respekt meine Liebe :) und zu dem Thema Eheringe: JA so ist es mir mit dem Verlobungsring gegangen…eine Woche lang bin ich mit dem Ring an meinem Finger nicht klar gekommen, weil der für mich so störend gewirkt hat …aber jetzt kann ichs mir ohne gar nicht mehr vorstellen :)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

  9. norba sagt:

    Ich habe auch absolute Hochachtung vor veganer Ernährung! Ich selber esse zwar (fast) alles, aber das auch in Grenzen: 1. weil ich Fleisch nicht wirklich so brauche und 2. weil ich nicht alles essen darf. Ich habe eine Milchallergie (nicht Laktoseintoleranz), und da fallen schon mal gute Stückchen weg. Daher bin ich froh, wenn ich auch etwas essen kann, das ich vertrage!
    Mich persönlich interessieren am meisten die Sojaprodukte, weil das noch das einzige ist, das ich bedenkenlos essen kann! :)
    lg Manu
    http://norba215.blogspot.co.at

  10. Vielen Dank für den tollen Tipp! Ich freu mich immer, wenn ich neue Shops und Marken finde :) Habe mir direkt mal das Kennenlern-Paket von Smilefood bestellt!

  11. Lola sagt:

    Hab grad eine Blogvorstellungs-Aktion am laufen, würde mich freuen wenn du vorbeischauen würdest :)xx http://jemappellelola.blogspot.de

  12. eat the rich sagt:

    süßer blog :)
    mir gefällt dein header!
    xxx

  13. Richtig toll was du machst!! ;)
    Willst du auf die Fashion Week nach Berlin? Bei uns kannst du Karten gewinnen! :)
    Schau doch mal vorbei, würde uns freuen. <3

  14. Ich bin durch Zufall auf Deinen Blog gestoßen und freue ich gerade total über den Beitrag. Ich wollte mich schon länger probehalber mal Vegan ernähren und so ein Online-Shop ist da echt gut. :)
    Liebe Grüße

    http://micsfashionloft.blogspot.de

  15. Klingt toll und sieht auch äußerst lecker aus. Ich finde es toll, dass du uns an jener positiven Erfahrung teilhaben lässt :)
    Angeblich macht gegen Ende des Jahres ein veganer Supermarkt in unserer Stadt auf und ich freue mich jetzt schon wie ein Sojaschnitzel ;)

    Liebe Grüße und hab eine schöne Woche :)

  16. devilly K. sagt:

    Zum Rote Grütze Tee:
    Laut Etikett besteht er aus:

    Zutaten: Hibiskusblüten, Holunderbeeren, Korinthen, Heidelbeeren, Schwarze Johannisbeeren, Aroma.

    Ich find den sooo saulecker.

    Und das Vegetarische Essen sieht ja voll lecker aus, ich hab sowas bisher aber noch nicht probiert. Immer wenn ich ähnliches kaufen möchte, seh ich auf den Preis und stell fest, dass echtes Fleisch günstiger ist und tja, was soll ich sagen. Da entscheidet dann mein Geldbeutel -,-

    lg

  17. Sieht ja schon mal lecker aus… Guter Tipp!
    LG
    Christiane
    http://bikelovin.blogspot.de

  18. SarahThai sagt:

    Hey, sehr schöner Blog. Schau doch mal bei mir vorbei. Lade täglich neue ineressante posts hoch. Würde mich freuen wenn du mal reinschaust lg
    Make-upfashionandlifestyle.blogspot.de

  19. May Pacheco sagt:

    Yummy. This vegan food looks yummy. I’m vegetarian, but I future I pretend to go vegan and is really good for me search another peoples that did this choice cause it inspires me.

    :)

    Xoxo
    Wild Foxx

  20. ekule le sagt:

    Ein toller Post! Ich esse die Produkte sehr gerne und kaufe sie in der Regel im Alnatura oder Füllhorn. Werde mir nun aber auch den onlinshop anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.