On The Road: Kutná Hora

Eines der beliebtesten Ziele für einen Tagesausflug außerhalb von Prag ist das kleine Städtchen Kutná Hora. Als eines der wichtigsten Wirtschaftszentren der Region vor einigen Jahrhunderten, strotzt die Stadt nur von historischen Orten und geschichtsträchtiger Kunst, aber ich möchte euch heute die wohl bekannteste Attraktion der Stadt vorstellen, die man sofort mit dem Namen verbindet: Sedletz-Ossarium, oder auch nur die Knochenkirche genannt.

Die Knochen von rund 10.000 Menschen sind in der Kirche verarbeitet. Besonders imposant ist der riesige Kronleuchter in der Mitte des Hauptschiffes der Kapelle, in dem angeblich jeder menschlische Knochen untergebracht wurde. Für manche beklemmend, für andere verstörend – für mich unheimlich faszinierend.

Wie steht ihr dazu? Würdet ihr euch die Kirche von Innen auch einmal anschauen?

Posted in On The Road, Prague

12 Kommentare

  1. Marie sagt:

    Faszinierend, irgendwie aber auch ziemlich seltsam. Gefällt mir :)

  2. Irgendwie gruselig >__< Aber es sieht wirklich gut aus.

  3. Ju sagt:

    In der Nähe von Paris gibt es auch diese Katakomben, die mit Gebeinen gemauert sind. Gruselig und faszinierend zugleich. Da überlegt man sich automatisch, wie wohl diejenigen gestorben sind.

    Ich denke ich hätte ein ungutes Gefühl bei der Kirche. Irgendwie aus würde man aus seiner toten Oma einen Lampenständer basteln.

  4. Steffi K. sagt:

    Wie geil, das hab ich mir im Internet so oft angeschaut <3
    Absolutes Wunschziel!

  5. bei davy jones wellen! da muss ich SOFORT hin!
    das hat ja unterweltcharakter <3 :D

  6. T. sagt:

    Morbide, einfach nur morbide toll. :>

  7. 2moro sagt:

    jedes Mal wenn ich in Prag war hab ich mich geärgert das wir da nicht hin sind, aber wir hatten immer zu viel in Prag zu „tun“

    also klar ich will da unbedingt in meinen Leben noch mal hin, ich mag solche skurril morbiden Orte…

  8. kassühlke sagt:

    hey

    erstmal echt schöner blog!!

    und zweitens…ja mich fasziniert sowas auch…ich würde mir sowas aufjedenfall mal gerne anschauen!! echt klasse bilder!!

    liebe grüße
    janina

  9. Mina sagt:

    Ich bin auch ein Neuling.
    Solangsam komme ich in das Alter wo mich ich mich mehr Städte interessiere, ihre Geschichte und die Sehenswürddigkeiten. Du machst mir mit jedem Eintrag Prag schmackhafter. Bei der Deko geht das Gothherz doch auf ;)
    Beim Durchscrollen habe ich mich nur gefragt ob es einen grandiosen Steinmetz gab oder ob es echte Gebeine sind.
    Abschreckend, ja, in dem Fall wenn man sich fragt wieso es so viele Menschengebeine sind und wie sie umkamen. Faszinierend, ohja, die Kunst die aus ihnen geschaqffen wurde und wüssten sie, dass sie nun bestaunt würden, wären sie vllt ein wenig stolz ein Teil davon zu sein…

  10. TKindchen sagt:

    Ich würds mir auch auf jeden Fall anschaun wollen! Aber ich weiß nich, ob ich wirklich realisieren würde, dass das echte Knochen sind :D

  11. BlueBacardi sagt:

    Wow, einfach nur wow. Da würde auch mich zugerne auch einmal umschauen und Fotos machen…

  12. SheLooks sagt:

    uuh das würd ich mir auch zu gerne mal genauer ansehen.! ist echt faszinierend..:O ich war auch schon in prag aber hab gar nicht gewusst das es diese kirche gibt..:( muss ich wirklich nochmal hin.!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.