Film: Die Summe Meiner Einzelnen Teile

Nach einer gefühlten Ewigkeit waren wir gestern das erste Mal wieder im Kino und haben uns Die Summe meiner einzelnen Teile angeschaut.

Nach der Entlassung aus der Psychiatrie verliert Martin seine Stelle, holt seine Sachen von der Exfreundin ab und isoliert sich. Er fühlt sich verfolgt und es fällt ihm immer schwerer, die Wirklichkeit mit seinen Zahlen zu bändigen. Jenseits der Zahlenkolonnen, am Rande der Stadt trifft er auf einen geheimnisvollen Jungen, der nur russisch spricht. Gemeinsam flüchten sie in den Wald. Fern von den Zwängen des Alltags beginnen sie ein neues Leben, bauen eine Hütte, werden Freunde. Sie streifen durch den Wald, über Wiesen und an Seeufer, erleben die in Millionen Farben glitzernde Wildnis. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis man Martin auch dort finden wird…“ (von  http://www.summemeinerteile.de)

Der Film hat mir sehr gut gefallen, wobei mich die frühe Auflösung, wer Viktor, der erwähnte geheimnisvolle Junge, denn nun wirklich sei, ein wenig enttäuscht hat. Dennoch ist es jedem zu empfehlen, sich auch mal einen deutschen Filme anzuschauen, die allgemein leider einen viel zu schlechten Ruf inne haben.

Dem Film anschließend hatten wir auch noch das Glück, dass der Regisseur Hans Weingartner (Die fetten Jahre sind vorbei, Das Weiße Rauschen) persönlich vor Ort war und ein paar Fragen des Publikums beantworten konnte, aber durch die Obrigkeit einer Managerin (?) zum Abschied gedrängt, fiel dieser Teil leider viel zu kurz aus.

Auf dem Film aufmerksam geworden ist mein Mann erst durch die Musik, die den Film begleitet. Der Soundtrack wurde weitestgehend gestaltet von Ian Hooper und seiner Band The Mighty Oaks. Wäre Herr Hooper im letzten Jahr nämlich nicht durch einen privaten Vorfall leider kurzfristig verhindert gewesen, hätten sie auf unserer Hochzeit gespielt!

Pekingenten-Rating: 8/10

Posted in Allgemein

2 Kommentare

  1. BlueBacardi sagt:

    Ich muss ja zugeben, schon beim Titel dachte ich „der Film ist was für mich!“ und der Trailer hat mich jetzt vollkommen überzeugt. Den MUSS ich sehen :)

  2. Ich verfasse morgen auch einen Post zum Thema Kosemtik Kill, darf ich dnan auch offizielle Mitstreiterin sein? (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.