DIY: Badesalz

Willkommen zum ersten Post der DIY Weihnachtsgeschenke-Reihe.

Badesalz gibt es zwar auch in jeder Drogerie, aber das verhältnismäßig teuer. Wie man es sehr leicht in kürzester Zeit auch selber machen kann, mag ich euch heute erklären.

Materialien:
01. Salz. Weniger überraschend. Ich habe diverse Anleitungen gefunden, in denen Himalayasalz, Bittersalz oder sonstiges verlangt wurde, aber ich als Pragmatiker habe mir in der Drogerie einfach schlichtes Badesalz aus dem Toten Meer gekauft zu 1,99€ pro 1,5kg.

02. Ätherische Öle. Da könnt ihr euch ganz nach eurem Geschmack austoben. Aber bitte beachten, dass die Öle, die man in Duftlampen benutzt dafür nicht geeignet sind. Im Reformhaus werdet ihr nicht nur fündig, sondern könnt auch noch beraten werden, welche Öle welche Wirkung auf den Körper und Gemütszustand haben können. Die ätherischen Öle kosten je Flasche um die 5€, sind aber wahnsinnig ergiebig und werden zukünftig noch in vielen anderen DIYs eingesetzt!

03. Getrocknete Blätter. Für den dekorativen Zweck kann man dem Badesalz auch noch getrocknete Blütenblätter hinzufügen. Leider wurde ich in den hiesigen Geschäften nicht fündig, habe dem Lavendelbadesalz aber den Inhalt eines Lavendelteebeutels hinzugefügt.

04. Lebensmittelfarbe. Weil Bunt toll ist!

Anweisung (Lavendel-/Orangenbadesalz):

01. Zu erst gebt ihr je 2 Tassen Meersalz in zwei verschiedene Schüsseln. Ich habe mich für Glasschüsseln entschieden, da so die Gefahr gebannt war, dass Lebensmittelfarbe abfärben könnte.

02. Danach könnt ihr auch gleich das Öl hinein träufeln. Für das Lavendelbadesalz habe ich 12 Tropfen genommen, für das Orangenbadesalz ein paar mehr, da mir ein intensiver Orangenduft persönlich sehr gut gefällt. Bei den Ölen sollten pro Tasse immer 5-8 Tropfen reichen.

03. Dann kommt Farbe ins Spiel. Ich habe Lebensmittelfarbe in Pulverform genommen, weil sie die einzige war, die ich finden konnte. Damit das Pulver einfärbt, muss man natürlich auch mit Wasser arbeiten. Allerdings löst sich Salz logischerweise in Wasser auf, so dass man es nur befeuchten darf. Ich habe also das Pulver in die Schüssel getan, schon einmal umgerührt und mit einer Sprühflasche (zum Blumen besprühen) vorsichtig das Salz mit Wasser benetzt. Zu vorsichtig, denn die Farbe war eher blässlich. Musste also meinen Mut zusammennehmen und noch einmal ordentlich Wasser drauf tun und kräftig umrühren, damit es endlich zu einem zufriedenstellenden Ergebnis kam. Damit das Salz später nicht ein riesiger Klumpen wird, muss das Salz nun wieder trocknen. Das kann man entweder über Nacht machen oder, wenn man ungeduldig ist wie ich, die Schüsseln (sofern ofenfest!) einfach eine halbe Stunde in den Ofen stellen.

04. Das war es eigentlich auch schon! Wenn ihr zwei Badesalze kombinieren wollt, könnt ihr sie in einem Glas dekorativ übereinander schichten. Dazu einfach ein paar Löffel von der einen Farbe in das Glas tun, leicht glätten und das selbe mit der anderen Farbe abwechselnd tun solange bis das Glas voll ist. Schleife drum herum, mit kleiner Anleitung á la „Reicht für 2 Vollbäder“ versehen et voilá – das Badesalz ist fertig zum verschenken.

Nach dem gleichen Prinzip habe ich auch noch Badesalz mit Rosenduft gemacht. Ich freue mich schon auf das Austesten! Man will ja schließlich nichts verschenken, von dem man selbst nicht überzeugt ist.

Ich hoffe, es hat euch gefallen! Wenn ihr die Idee nachmachen möchtet, könnt ihr mir eure Ergebnisse auch gerne bis zum 24.12.12 an zero@youthless.net schicken und ich werde eine Übersicht der ganzen Beiträge veröffentlichen.

Morgen geht es übrigens bei Lidia weiter. Ich bin gespannt, was sie sich für euch ausgedacht hat!

Posted in DIY

38 Kommentare

  1. NinaLeVito sagt:

    Die Idee ist wirklich toll und hat mich restlos überzeugt!! Das wird dieses Jahr definitiv verschenkt:)
    Vielen Dank für diese tolle Idee!

  2. Sissy sagt:

    Das ist echt ne tolle Idee, und so einfach :)
    Sissy von Modern Snowwhite ♥

  3. absolut klasse und so einfach!
    Flüssige Lebensmittelfarbe nehme ich übrigens gern von Backtraum…. :)

  4. elisa sagt:

    Ein klasse Einfall! Jetzt fehlt mir nur noch eine Badewanne…kommt auf die Liste…das Salz natürlich, nicht die Wanne… ;)

    Ich bin schon gespannt auf die nächste Idee aus eurer Liste!

  5. Das ist eine tolle Geschenkidee- macht richtig was her im Glas.

    Liebe Grüße :)

  6. Oktoberwind sagt:

    Eine wundervolle Idee! Vielen Dank dafür – jetz habe ich wieder was wundervolles zum Verschenken :)

    Ganz liebe Grüße

  7. Wow! Die Idee ist wirklich super! Für den weiblichen Freundeskreis ein wundervolles Geschenke & im Glas sieht es wirklich toll aus :) und so einfach!!

    Richtig guter Beitrag!
    Ich freu mich schon die ganzen anderesn Beiträge zu lesen :D :)

    xoxo

  8. Kitty sagt:

    Hallo Stefanie,

    eine schöne Idee … Ich habe so etwas auch schon mal probiert und es kam unheimlich gut bei den Beschenkten an. :)

    Liebe Grüße
    Kitty

  9. Wow, das rote Badesalz ist wunderschön <3

  10. Lynneh sagt:

    mit dem ÄÖ-Ölen vorsichtig sein, wenn das Geschenk für Leute mit empfindlicher Haut sein soll (Kinder, Allergiker) ;)

    lG

  11. sehr schöne Idee! Man kann ja mittlerweile alles in diese Gläser füllen^^ leider bin ich selber absolut kein Badefan und meine Freunde haben keine Badewanne (ich dagegen schon, verkehrte Welt). Trotzdem find ich den Post total toll und merks mir mal, falls mir jemand begegnet, der gerne badet UND ne Badewanne hat :-)

    liebste Grüße

  12. Echt eine tolle Sache und vor allem jetzt vor Weihnachten auch super zu gebrauchen!!

  13. spaanks sagt:

    perfekt! Eure Reihe ist wirklich sehr sehr gut! :)

  14. so easy ist das?
    Ok. Werd ich auch mal andenken, weihnachten ist ja schon so bald wieder… :)

  15. Sabrina Ha sagt:

    Finde deine DIY Idee auch klasse :D vielleicht mache ich sie
    sogar nach :)

  16. T. sagt:

    Damit würde ich lieber beschenkt werden, als es selber nachzumachen. Das ist wie Sushi…das kauf ich dann lieber von anderen gemacht, obwohl ich noch nie Badesalz benutzt hab. Welche Vorteile hat sowas? Ist das wie ne Art Peeling?

  17. T. sagt:

    Okay, der zweite Satz war echt bescheiden. :D
    Fazit: Gute Idee, ich aber zu faul!

  18. Lyndywyn sagt:

    Ich habe auch schon bunt gestreiftes Badesalz verschenkt und es kam toll an! Zum Färben habe ich die Lebensmittelfarbe von Dr. Oetker genomen und gut eingerührt. Es ist natürlich schon ein wenig aufwändig, aber es lohnt sich. Ich hatte darüber schon vor einer Weile gepostet, daher bin ich nicht sicher, ob ich es für Deine Zusammenstellung einreichen kann.

    Lavendelblüten habe ich schon mal in der Apotheke gekauft, dort kannst Du Dir immer eine gewünschte Menge abpacken lassen. Ich mache sie ganz gerne in meine Badepralinen. :)

    Viele liebe Grüße!

  19. Oh, das ist ja super!! Danke für den Tip!

  20. WOW, das ist eine wahnsinnig tolle Idee :)
    werd ich so bald wie möglich ausprobieren!!!!!

  21. MissAlencia sagt:

    Wirklich eine einfache und schöne Idee für ein selbstgemachtes Geschenk. Ich mache auch wieder meine Badepralinen ;) LG, Alencia

  22. Ayumi sagt:

    Tolle Idee :) Danke für den Tipp!

  23. Maike sagt:

    Super Idee, Das werden definitiv einige meiner Freunde bekommen :))
    Vielen Dank dafür.

    X Maike

  24. Wirklich coole Idee, jetzt müsste ich nur wissen welcher meiner Freunde auch eine Badewanne hat :D

  25. Mary sagt:

    Vorgehabt habe ich sowas auch schon sooo oft, aber irgendwie noch nie umgesetzt, weil ich mir nicht sicher war, wer von meinen lieben so etwas gebrauchen kann. War mir auch nicht sicher ob Lebensmittelfarbe dann beim baden abfärbt und welche ätherischen Öle ich verwenden kann… auch wenns lange hält fand ich 5-10 Euro für so ein Minifläschen doch schon echt teuer und habe langen Überlegens doch immer alles wieder weg gestellt :D

    PS: Das mit dem Gastblogger zählt übrigens weiterhin und falls du interesse hast bin ich sehr offen und gespannt auf deine Idee ;)

    Liebe Grüße
    Mary :-*

    PS: Hab deine tolle Vorweihanchts-Aktion mal bei mir in der Sidebar verlinkt, tolles Projekt, schade dass ich es anscheinend im Forum nicht gesehen hab.

  26. chococat ♥ sagt:

    Ohh das ist wirklich eine tolle Idee und geht ansich ja auch super einfach. Mir würden auf anhieb schon mal mindestens 3 Personen einfallen die sich darüber freuen würden ;D
    Vielen dank für diese tolle DIY Idee :)

    Liebste grüße

  27. Kat sagt:

    Schöne Idee <3 (schade, dass wir keine Badewanne haben... ;( )

  28. BlueBacardi sagt:

    Ja die Musik auf den Parties ist auch nicht so wirklich meins, aber für einen Abend geht es schon ;)
    Die DIY Idee ist wirklich total schön, leider kenne ich niemanden mit Badewanne (komisch oder? ich könnte ohne Badewanne nicht leben!), aber vielleicht mache ich das einfach für meine Mama oder für mich selbst =D

  29. Klasse Idee!
    Werde ich sicher machen..

    Bin neue Leserin von dir.
    Freue mich über einen Gegenbesuch.
    Vielleicht gefällt dir mein Blog ja, dann wäre es lieb wenn du mir auch folgst!
    Herzliche Grüße, Petra

    http://bodyrockbaab.blogspot.de/

  30. SummerLee sagt:

    das ist eine tolle idee! wie war das austesten?? erzähl!! :)
    LG Summer

  31. Anonymous sagt:

    Ich finde die Idee auch klasse und habe mir gestern gleich die „Zutaten“ besorgt, das einzige was fehlt ist die Lebensmittelfarbe in Pulverform :(.
    Wo hast du die her?

    LG,

    Nadja

    • Steff sagt:

      Falls du noch einmal hierrauf schauen solltest: Ich habe einfach eine beliebige Lebensmittelfarbe aus dem Supermarkt aus der Backabteilung genommen. Welche in Pulverform habe ich auch das erste Mal gesehen, ansonsten gibt es immer welche flüssig – sollte genauso gut funktionieren! :)

    • Anonymous sagt:

      Danke!!! Habe die Lebensmittelfarbe in einem Laden gefunden bei dem ich nicht vermutet hätte, dass der so etwas überhaupt führt: Helloween Gorestore in München ;).
      Werde mich morgen mal ranwagen und dir gleich berichten.

      LG,

      Nadja

    • Anonymous sagt:

      Hat super funktioniert. Vielen Dank nochmal für die tolle Inspiration.
      Wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, wenn die Welt nicht vorher untergeht ;).

      LG,

      Nadja

  32. TKindchen sagt:

    Das hab ich übrigens nachgemacht, mit Vanilleduft, und werde die Gläschen an weihnachten an alle weiblichen Familienmitglieder verschenken :D
    War nur ne mega Sauerei und ich hatte die ganze Zeit Panik, dass sich das Salz auflöst, wenn ich einen Tropfen Lebensmittelfarbe dazu gab :D

  33. Sa... sagt:

    Färbt die Lebensmittelfarbe im Wasser ab??
    Kommt man dann gelb oder blau aus der Wanne??

    LG*

  34. Nina B. sagt:

    Soo, hab eben das Badesalz nach deiner Anleitung gemacht und ich bin wirklich nach wie vor begeistert von deiner Idee, es ist so schön gelungen!! Vielen Dank dafür!
    Liebste Grüsse

  35. Badesalz sagt:

    Sie veröffentlicht diesen Artikel so beautifully.Good Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.