C/O POP: Der Supermarkt

Im Rahmen des Musikfestivals c/o pop in Köln fand auch Der Supermarkt statt, ein kleiner, aber feiner Markt, auf dem Kreative und Designer ihre selbstgemachten Produkte an die Frau bringen konnten. Die Männerwelt wurde leider etwas unterrepräsentiert, da sich die Herzen der Damenwelt doch eher für Handytäschchen, Broschen und Kleider erwärmen.

Schon Wochen vorher stöberte ich auf der offiziellen Website und durchkämte alle Anbieter auf potentielle Schätze und ich freute mich riesig auf den heutigen Tag. Ich wurde nicht enttäuscht, denn obwohl ich mir den Markt insgesamt größer vorgestellt habe, waren viele Händler anwesend, bei denen ich auch voller Entzücken über so viel hübsche Dinge einfach zugreifen musste.
Ich bin insgesamt sehr begeistert von meinem ersten Designermarkt und wären handgemachte Dinge nicht so teuer (verständlich und gerichtfertig, muss man dazu sagen!), würde ich liebend gerne öfter auf solche Events.

Von den meisten Ständen, die fotographisch festgehalten wurden, habe ich mir auch etwas gekauft. Was für tolle Dinge und von wem sie sind, erfahrt ihr morgen!

Posted in Cologne

5 Kommentare

  1. copy.cat sagt:

    Voll cool! So einen Markt sollte es auch bei uns geben. :) Ich freu mich schon auf den nächsten Post.

    LG :)

  2. Merle sagt:

    das is ja geil :D
    da gibts echt schöne sacen :)! will auch :D

  3. Melea sagt:

    Wie ich es manchmal hasse auf dem Land zu wohnen…

  4. Oh wie toll, solche Märkte liebe ich…

    Liebe Grüße :)

  5. Sibel sagt:

    Für mich persönlich zwar etwas zu bunt/kitschig, aber durchgestöbert hätte ich dennoch gerne all die Sachen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.