Carpe Diem am Arsch!

Als ich heute neun Uhr aufstand, packte mich irgendwie der Tatendrang und ich postete auf Facebook noch großkotzig „Carpe Diem!“. Carpe Diem echt mal am Arsch. Keine Ahnung, wie es dazu kam, aber nun saß ich hier vor’m Computer und jeder Handgriff kostete unheimlich Kraft.
Am Liebsten einfach nur rumliegen und sterben, das wäre fein.
Blöderweise hat meine Lustlosigkeit dann doch nicht gewonnen gegen den Drang Frustzuessen. Also kurz rüber zu Norma und Süßkram gekauft. Ich hasse solche Tage.

Immerhin ein wenig habe ich ausgemistet und schon einige Dinge bei Ebay eingestellt. Geld für Katzen-OP-Schulden und so.

Posted in Allgemein

2 Kommentare

  1. Dann doch eher: „Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen will“, wa? ;)

  2. Ina sagt:

    Ja der donut war mal bitter nötig gestern! Seelentröster sozusagen!
    Denke ich werde näcchste woche mal die themen „Bkanntgeben“ und dann geht’s in 2 wochen los mit dem journal!
    Liebe grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.