18.07.2011 – Morrissey, Zitadelle Spandau, Berlin

Der langersehnte Tag kam endlich und so pilgerten wir zur Zitadelle, wo wir uns meiner bezaubernden Lieblings-Ex-Kollegin Jessi anschlossen und kamen gute 10 Minuten später schon rein.
Was ich vorher gar nicht bedacht hatte, aber im Nachhinein eigentlich total klar war: VEGAN/VEGETARISCHES SCHLEMMERPARADIES!!!! Der Mozfather verbietet natürlich Fleischkonsum bei seinen Veranstaltungen und so gab es ganz viel großartiges Essen.

Das Konzert an sich war gut. Ja, gut –  keines auf meiner Top 3. Natürlich war es Morrissey, was an sich schon mal grandios genug ist, aber die Mitmenschen um uns rum machen mich einfach manchmal so wahnsinnig unglücklich, dass sie einem einen ganz großartigen Konzertabend verderben können.  Es will einfach nicht in meinen Schädel, wie man sich inmitten von tausenden Menschen betrinken kann, dann alle 20 Minuten rausläuft für Nachschub, alle 10 Minuten eine Kippe anmachen muss oder ständig umher drängt, um  5cm näher an der Bühne zu sein. Mein einzigen Manko an Mr. M selbst  ist immernoch die Auswahl der Zugabe. „The First Of The Gang To Die“ ist jetzt irgendwie nicht so der Megakracher, den er gut mit dem zuvor gespielten „There’s A Light That Never Goes Out“ hätte austauschen können.

Was ich ganz entzückend fand, war die Ansage zu einem Lied: „I’ve been to Leipzig…….“ Viele andere Städte folgten in der Aufzählung, aber Leipzig kam als aller erstes! Begeisterte Jessi derart, dass aus dem kleinen Persönchen ein Brüllen rauskam, was jeder Urschreitheraphie Konkurrenz hätte machen können.

Posted in Berlin

2 Kommentare

  1. it-girl sagt:

    Das ist ja cool! :-) Wie klein die Welt doch ist. Nein, ich war am dem Tag in Weimar und dort war der Laden. ;-)

  2. Anonymous sagt:

    schön dass es dir gefallen hat,,mir auch.ich höre allerdings von so vielen leuten, die es nicht gefallen hat und fanden, er wäre unmotiviert und schlecht gelaunt gewesen…häh?
    er hat leipzig übrigens auch bereits schonmal in spex interview 2009 erwähnt , wo er scherzhaft meinte, er wird dort wohnen und der dorfschreck sein:
    http://www.morrissey-solo.com/threads/96334-New-Morrissey-Interview-in-German-musicmag-quot-Spex-quot?highlight=spex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.